Entspannen in Ubud

Auch die nächste Woche verbrachten wir damit, es uns gut gehen zu lassen. Und dafür ist Ubud der perfekte Ort in Bali. Das mussten wir feststellen, als wir einen Ausflug in das 20km entfernte Gyanyar machten, um dort die Restaurants und Cafés auszu probieren. Dort…

..und es wird noch heißer

Selamat Siang aus Bali! Auf halbem Weg wieder zurück Richtung Heimatland, sind wir für den letzten längeren Stopp nochmal in Denpasar aus dem Flugzeug gestiegen. Angekommen, gab es wieder das bekannte Begrüßungskommitee aus grölenden Taxifahrern. Wir konnten aber bequem unserem zuvor organisierten (und diesmal auch…

Auf Wiedersehen Samoa…Hallo Bali!

Nachdem wir wieder in Apia waren, erlebten wir unseren ersten Sonntag in Samoa. Durch den Einfluss der Missionare während der Kolonialzeit hat sich in Samoa eine Mischung aus Christentum und der ursprünglichen Glaubensvorstellung der Samoaner entwickelt. Diese war jedoch dem christlichen Glauben schon sehr ähnlich,…

Reif für die (nächste) Insel

Talofa! Nun sind wir also an unserem nächsten Ziel angekommen und schon über eine Woche auf Samoa, genauer genommen auf Upolu, der östlicheren Insel Samoas. Und damit eine weitere Stunde der mitteleuropäischen Zeit voraus. Am Sonntag Abend trafen wir im Faleolo Airport ein und wurden bei…

Die letzten Wochen und Flucht vor dem Winter

Napier war wie schon beim letzten Mal sehr schön und wir hatten auch Glück mit dem Wetter, sodass wir bei strahlendem Sonnenschein durch die Stadt und über den Farmers Market spazieren konnten. Nachdem wir am letzten Abend nochmal das Monica Loves aufgesucht hatten, machten wir uns…

Barfuß durch den Herbst

Nach einer anstrengenden und gleichzeitig sehr schönen Zeit bei Anne und Alan in Lincoln, packten wir Rucksäcke und Taschen wieder in unser fahrendes Zuhause und verabschiedeten uns Richtung Hanmer Springs. Hanmer Springs ist durch und durch ein Touristenort. Ebenso für die Ausländer, als auch für…

Die Biester der Westküste (und das schöne Central Otago)

In den letzten Wochen waren wir so viel unterwegs, dass ich erst jetzt dazu komme, den nächsten Eintrag zu schreiben – Irgendwann muss ich mir doch mal so eine Solar-Ladestation für den Laptop kaufen. Nachdem wir aus Dunedin raus waren, ging es weiter Richtung Queenstown. Die Temperaturen…

Der Süden und der Wein

Die Überfahrt mit der Fähre auf die Südinsel war relativ unspektakulär. Abgesehen davon, dass wir sowieso ziemlich bedämmert von den Reisetabletten waren und somit auch die halbe Fahrt verschlafen haben. In Picton angekommen, fuhren wir erst einmal zur Robin Hood Bay, wo wir die erste Nacht…

Deutsche überall und eine anstrengende Wanderung

Unsere letzten eineinhalb Wochen wurden dominiert von unserer Wanderung über den Northern Circuit im Tongariro Nationalpark. Wir brachen also von Napier aus auf ins Landesinnere. In den Bergen angekommen machten wir einen Zwischenstop in einem kleinen Café am Highway, wo es angeblich heiße Quellen gab. Die Bedienung…

Sonnenbrand, Beißerfliegen und die schönste Stadt der Nordinsel

Was macht man auf einer Sonnen-Insel mit Sonnenbrand? Frederik hats am Rücken erwischt, mich an den Beinen, besonders in den Kniekehlen. Wandern? Surfen? Schwimmen? Am Strand liegen? Das haben wir uns vier volle Tage lang gefragt. Wir haben die neuseeländische Sonne etwas unterschätzt und den ersten…